Graphmasters als „Digitaler Ort Niedersachsen“ ausgezeichnet

Graphmasters erhält die Auszeichnung für die NUNAV Collaborative Routing Technologie.

Am 29. September überreichte Staatssekretär Muhle die Auszeichnung „Digitaler Ort Niedersachsen“ an die Vertreter der Firma Graphmasters für die NUNAV Technologie.

Unterschiedliche Projekte tragen tagtäglich zum Gelingen der Digitalisierung in Niedersachsen bei. Mit der Auszeichnung „Digitaler Ort Niedersachsen“ rücken wir Initiativen, Projekte, Unternehmen und Einrichtungen in den Fokus, die sich besonders für die Digitalisierung engagieren und damit einen wichtigen Beitrag für die Innovationskraft unseres Landes leisten“, fasst Stefan Muhle, Staatssekretär im Niedersächsischen Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Digitalisierung, die Idee hinter dem Preis zusammen.

Die Firma Graphmasters erhält die Auszeichnung für die NUNAV Collaborative Routing Technologie. Die Grundidee ist es, Verkehre kollaborativ und nicht mehr egoistisch zu lenken. Das gelingt über vernetzte Navigation: NUNAV Collaborative Routing.

Denn bisher nutzen 90 Prozent der Fahrzeuge nur rund 10 Prozent der Straßeninfrastuktur. NUNAV verteilt Verkehr daher flächendeckend in das Straßennetz und nicht mehr nur auf einzelne, bisher besonders belastete Straßen. Anders als bei konventionellen Navigationssystemen wird mit NUNAV jedem Fahrzeug eine individuelle Route zugeordnet. Jeder Nutzer der NUNAV Technologie trägt so einen Teil dazu bei, dass der Verkehr insgesamt flüssiger wird und Emissionen durch bessere Routen und weniger Zeit im Stau eingespart werden.

„Wir sind angetreten, um den Verkehr zu reparieren“, betonen die beiden Mitgründer von Graphmasters, Christian Brüggemann und Sebastian Heise. Eine Welt ohne Staus sei dabei die Mission, die das junge Unternehmen aus Hannover antreibe. „Wenn Autos aufeinander abgestimmt die zur Verfügung stehende Infrastruktur besser ausnutzen, kann man Staus ganz maßgeblich reduzieren und die Straßeninfrastrukur insgesamt wird entlastet. Auch der planerisch langwierige und vor allem teure Ausbau der Straßeninfrstruktur würde so zunehmend überflüssig. NUNAV ist damit geeignet die Stau- und Infrastrukturprobleme zu lösen – aus Niedersachsen für die Welt.“

Dabei sei die Technologie gerade auch mit Blick auf autonome Fahrzeuge von besonderer Bedeutung, fügen Brüggemann und Heise hinzu: „Wenn in Zukunft der Computer zunehmend die Navigiation übernimmt und ausschließelich nach egostischen Gesichtspunkten die für sich beste Route wählt, werden sich die Stauprobleme noch einmal potentieren. Dann werden wir die heute schon sehr angespannte Situation auf unseren Straßen nur noch milde belächeln. Gerade auch hier brauchen wir eine intelligente Abstimmung der Fahrzeuge untereinander und eine sinnvolle Verteilung auf das vorhandene Netz.“

Um die Auszeichnung „Digitale Orte Niedersachsen“ können sich Schulen, Hochschulen, Forschungseinrichtungen, Start-ups, kleine und mittelständische Firmen ebenso wie Industriebetriebe, Handwerksbetriebe, caritative Einrichtungen und andere Institutionen bei der Digitalagentur Niedersachsen bewerben. Es handelt sich um eine Auszeichnung, die das außergewöhnliche Engagement für das Gelingen der Digitalisierung im jeweiligen Bereich herausstellt. Die Ausgezeichneten verpflichten sich im Gegenzug, andere Menschen und Institutionen über ihren Weg zur fortschreitenden Digitalisierung zu informieren.

Auf dem am 2./3. Dezember stattfindenden Digitalkongress TECHTIDE auf dem Messegelände in Hannover stellen sich ausgewählte in 2020 ausgezeichneten „Digitalen Orte Niedersachsen“ vor und stehen für Fragen zur Verfügung.

Mehr über die Digitale Orte Niedersachsen unter: https://digitalagentur-niedersachsen.de/digitale-orte/

Weitere Artikel

Intelligentes Verkehrsmanagement entlastet Städte

HANNOVER, 13. Mai 2020. Kommt es bald zum Verteilungskampf auf den Straßen? Viele werden wohl demnächst eher auf Fahrrad oder Auto setzen und meiden den ÖPNV. Die Süddeutsche Zeitung warnt vor einem neuen Verteilungskampf auf den Straßen: "Wenn die Städte dieser Entwicklung nicht schnell mit klugen Konzepten begegnen, wird es nicht nur zum Verkehrskollaps, sondern zum massiven Ausbremsen der Verkehrswende hin zu klimafreundlicher Mobilität kommen."
July 16, 2020

Graphmasters als „Digitaler Ort Niedersachsen“ ausgezeichnet

Graphmasters erhält die Auszeichnung für die NUNAV Collaborative Routing Technologie.
October 23, 2020

Plötzlich Lieferservice? - Mit NUNAV durch das Geschäft in der Corona-Krise

HANNOVER, 01. April 2020. Im Zuge der Corona-Krise stehen viele kleine Mittelständler, Einzelhändler und ehrenamtliche Helfer vor der Frage “Plötzlich Lieferservice?”. Graphmasters möchte helfen und stellt die Tourenplanung- und Optimierungssoftware NUNAV Courier in diesen Zeiten kostenlos zur Verfügung.
July 16, 2020